Münchens Buchhändlerinnen und Buchhändler bieten eine ganze Menge: schnellen Service, kompetente Beratung und natürlich ein umfangreiches und doch individuelles Sortiment, das sie mit Kenntnis, Sorgfalt und Liebe zusammengestellt haben.

Um den Münchner Bürgerinnen und Bürgern alle Vorteile und Stärken des lokalen Buchhandels aufzuzeigen, verwandeln sich bei bookuck! Münchens Buchhandlungen in sichtbare Orte der
Begegnung:  Am Samstag, den 24. Juni 2017 findet zum dritten Mal der »Tag der Münchner Buchhandlungen« statt – ein Tag voller unterhaltsamer Aktionen und Begegnungen in den Buchhandlungen.

„Es gibt vieles, was eine Stadt lebens- und liebenswert macht. Dazu gehören ganz ohne Zweifel die Buchhandlungen. Geradezu unverzichtbar sind sie für das kulturelle Leben einer Stadt. Jede einzelne ein ganz individuell gestaltetes Unternehmen, das dank der engagierten und kundigen Buchhändlerinnen und Buchhändler nicht selten zu einem kleinen Stadtteilzentrum wird, wo man in Büchern stöbern und sich beraten lassen kann, wo man in Ruhe lesen oder Autorinnen und Autoren treffen kann, die ihre Bücher vorstellen. Unsere Aktion „bookuck!“ soll dies ins Bewusstsein rufen, Aufmerksamkeit schaffen für die Buchhandlungen, die zu ‚Münchens besten Seiten‘ gehören. Wir freuen uns, wenn dies gelingt, und hoffen auf rege Teilnahme der Münchner Bevölkerung am 11. Juni, dem Buchhandels-Aktionstag.“
Dr. Hans-Georg Küppers, Kulturreferent 

„Buchhandlungen erleben wirtschaftlich turbulente Zeiten. Als Börsenverein des Deutschen Buchhandels ist es unser Ziel, die Vielfalt des Buchmarkts und die flächendeckende Versorgung durch den stationären Handel zu erhalten. Denn Buchhandlungen tragen viel zur Atmosphäre und zur Kultur einer Stadt bei – und bieten dabei wie alle Mitbewerber dank Buchpreisbindung die gleichen Preise und die Bestellmöglichkeit über Nacht.“
Michael Then, Vorsitzender des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern