Haidhauser Buchladen

Haidhauser Buchladen: Der kurze Weg zum Buch

Kaum durch die Tür gekommen, ist man schon mittendrin:
zwischen Büchern und anderen Kunden trifft man immer jemanden, der sich auskennt. Es ist ein klassischer Stadtteilbuchladen mit viel Stammkundschaft, der älteste im Viertel. Die sechs BuchhändlerInnen sind aufmerksam und kompetent, die Beratung intensiv, der Service stets unkompliziert und gut, das Sortiment niveauvoll und vielseitig: Belletristik, Sachbücher, Reiseführern, Koch- und Kinderbücher, sowie Hörbücher für Kinder und Erwachsene. Was nicht vorrätig ist, wird bestellt und meist am nächsten Morgen geliefert. Kinder sind jederzeit willkommen; wie die Erwachsenen dürfen sie nach Herzenslust stöbern und schmökern. Für ihr Engagement im Bereich Kinderbuch wurde die Buchhandlung mit dem Gütesiegel für Leseförderung ausgezeichnet. Die Buchhandlung ist barrierefrei.

Haidhauser Buchladen // Weißenburger Straße 29 // Haidhausen Rollstuhl_Symbol.eps
www.haidhauserbuchladen.de

Aktionsprogramm am Tag der Münchner Buchhandlungen Samstag, 24. Juni 2017

16 Uhr: „Flätscher. Die Sache stinkt!“
Lesung für Kinder im Grundschulalter von Antje Szillat und Jan Birck, inszeniert vom Ensemble Die klingenden Bücher.

Flätscher, coolstes Stinktier der Stadt, landet auf der Flucht vor dem Spitzenkoch Bode ausgerechnet im Hosenbein von Bodes Sohn Theo. Das ist nicht nur der Anfang einer dicken Freundschaft, sondern auch der Beginn der größten Super-Detektiv-Karriere aller Zeiten. Noch am selben Tag gründen die beiden die Hinterhof-Detektei…
Und schon wartet der erste Fall auf sie!

Die klingenden Bücher ist ein Ensemble von Sprechern und Instrumentalisten, das Geschichten für Kinder im Grundschulalter liest/erzählt und mit Musik zum Klingen bringt. Mit verteilten Rollen, kleinen Verkleidungstricks und viel Musik werden die Geschichten zu einem unglaublich spannenden und lustigen Erlebnis.
Es lesen: Laura Faig, Florian Drexel, Luise Höcker und Mirjam Künstner in verteilten Rollen
Musik: Tatiana Flickinger
Künstlerische Leitung: Christiane Ohngemach

Facebook
Twitter